Was wir für Städte und Kommunen leisten
30. Oktober 2018

Ein Expertennetzwerk für Energieberater

Durch unsere vielfältigen Aktivitäten bei energiesparbericht.de, mod.EEM, KomEMS, enerchart und durch Schulungen und Veranstaltungen ist unser Netzwerk in der „Beraterszene“ stetig gewachsen. Hinzu kommt, dass insbesondere über energiesparbericht.de laufend Anfragen nach Beratungen und empfehlenswerten Fachexperten bei uns eingehen. Bisher verliefen diese Empfehlungen recht sporadisch und unkoordiniert, künftig möchten wir hier zielgerichteter vorgehen und letztendlich auch unser eigenes Netzwerk besser kennenlernen. Daher haben wir energiesparbericht.de um einen kostenfreien Zusatzdienst erweitert: registrierte Benutzer können ab sofort Ihr Expertenprofil hinterlegen. Geht eine Anfrage (typisch z.B. „kennen Sie einen Druckluft-Experten im Raum Frankfurt?“) ein, so müssen wir künftig nicht mehr „aus dem Hinterkopf“ agieren, sondern können gezielt in den Einträgen nachschlagen. Für Anfragen von Unternehmen nach Beratungsleistungen steht nun ebenfalls ein Formular bereit. Schon jetzt vor der zweiten Pflichtaudit-Deadline in 2019 steigt die Nachfrage nach Experten spürbar an. Die Empfehlungen erfolgen weiterhin individuell. Ein öffentliches Verzeichnis ist übrigens nicht vorgesehen.

Unternehmen sind daher ab sofort ermutigt, Anfragen nach Beratungen und Beratern an uns zu richten. Wir leiten dann Empfehlungen unverbindlich an Experten weiter. Durch Eingrenzung auf Kernfachgebiete und BAFA-Zulassung als Voraussetzung werden wir nur tatsächlich qualifizierte Personen empfehlen.

Experten machen nichts verkehrt, sich als Nutzer anzumelden und ihre Fachbereiche zu hinterlegen – es kostet nur ein paar Klicks. Und sollten wir Beratungsanfragen an Sie weiterleiten können, dann vertrauen wir einfach mal darauf, dass energiesparbericht.de oder enerchart auch die erste Wahl für Ihre bevorzugte Software sein wird.

 

Deutsch